Call for Papers:: PuK 2002

From: Juergen Sauer (Sauer@informatik.uni-oldenburg.de)
Date: Fri Jun 07 2002 - 19:03:05 MEST

  • Next message: iberamia@lsi.us.es: "IBERAMIA'2002 - I WORKSHOP SOBRE PLANIFICACIÓN, SCHEDULING Y RAZONAMIENTO TEMPORAL"

    --=====================_24585932==_.ALT
    Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    -----------------------------------------------------------
         C A L L F O R P A P E R S
    A U F R U F Z U R T E I L N A H M E

                 P u K 2 0 0 2
    ------------------------------------------------------------

                    16. Workshop
    Planen/ Scheduling und Konfigurieren/Entwerfen

    10. - 11. Oktober 2002

    Albert-Ludwigs-Universit=E4t Freiburg im Breisgau

    http://www-is.informatik.uni-oldenburg.de/~sauer/puk2002/

    Die Fachgruppe Planen/ Scheduling und Konfigurieren/ Entwerfen im FB 1
    der GI vereint Forscher und Praktiker in den genannten Bereichen und bietet
    ein gemeinsames Forum zum Austausch von Ergebnissen und Erfahrungen.
    Die Bereiche Planen, Scheduling, Konfigurieren und Entwerfen verwenden
    =E4hnliche Methoden und KI-basierte Techniken, aber h=E4ufig findet kein
    gemeinsamer Erfahrungsaustausch statt. Dies versucht der PuK-Workshop
    zu erm=F6glichen, indem neue Fragestellungen,
    L=F6sungskonzepte und realisierte Systeme vorgestellt werden k=F6nnen, die=
     zu=20
    einem der
    beteiligten Forschungsgebiete geh=F6ren. Insbesondere soll damit Forschern
    und Praktikern aus den Bereichen ein Blick "=FCber den Tellerrand"=
     erm=F6glicht
    werden, um auch andere Betrachtungsm=F6glichkeiten und L=F6sungsans=E4tze
    f=FCr die durchaus =E4hnlichen Problemstellungen kennen zu lernen.

    Wie bei einigen Workshops der Vergangenheit gibt es auch dieses Jahr
    einen Schwerpunkt, f=FCr den eine Reihe von Sessions vorgesehen ist.
    2002 werden sich die Freiburger Forscher mit ihren Planungssystemen
    sowie planungsrelevanten Arbeiten aus dem Robocup vorstellen. Freiburg
    geh=F6rt zu den aktivsten und erfolgreichsten Forschungsgruppen im Planen
    in Deutschland (Planungsweltmeister 1998 und 2000, zahlreiche Systeme und
    Publikationen, mehrfacher Robocup-Sieger)

    Einreichung von Beitr=E4gen
    ----------------------------------------
    Eingereichte Beitr=E4ge k=F6nnen in Englisch oder Deutsch geschrieben sein.
    Es koennen 2 Arten von Beitr=E4gen eingereicht werden:

    1. Bereits publizierte Beitr=E4ge auf einer referierten Konferenz oder
    in einer Zeitschrift. Hier reicht die Angabe einer URL zum Beitrag
    und die Information, wo der Beitrag erschienen ist

    2. Original-Beitr=E4ge. Es ist zumindest ein extended Abstract von
    3-5 Seiten in PDF oder PS-Format einzureichen, der begutachtet wird.

    Beide Arten von Beitr=E4gen sind gleichermassen willkommen, da der
    PUK einen Einblick in aktuelle etablierte oder neue Forschungen
    geben m=F6chte und die Diskussion zwischen den Forschungsgruppen
    gef=F6rdert werden soll. Die Beitr=E4ge werden in elektronischer
    Form auf der PUK Webseite publiziert.

    wichtige Termine
    ----------------

    1.8.2002 : Einreichung von Beitr=E4gen
    20.8.2002: Benachrichtigung =FCber Annahme
    20.8.2002: Bekanntgabe des detaillierten Programms
    15.9.2002: Einsendung der Beitr=E4ge in elektronischer Form
    10./11.10.2002: Workshop PuK2002

    Kontakt und Email zum Einreichen von Beitr=E4gen
    -----------------------------------------------
    Dr. J=FCrgen Sauer
    Universit=E4t Oldenburg
    FB Informatik
    Escherweg 2
    26121 Oldenburg
    Germany
    Tel.: ++49-441-9722-220
    Fax: ++49-441-9722-202
    e-mail: sauer@informatik.uni-oldenburg.de
    www: http://www-is.informatik.uni-oldenburg.de/~sauer/

    Lokaler Kontakt an der Universit=E4t Freiburg
    -------------------------------------------
    Malte Helmert
    helmert@informatik.uni-freiburg.de
    www: http://www.informatik.uni-freiburg.de/~helmert/

    --=====================_24585932==_.ALT
    Content-Type: text/html; charset="iso-8859-1"
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    <html>
    <font face=3D"Courier New, Courier"><br>
    -----------------------------------------------------------<br>
    &nbsp;&nbsp;&nbsp; C A L L&nbsp;&nbsp; F O R&nbsp;&nbsp; P A P E R
    S&nbsp; <br>
    A U F R U F&nbsp;&nbsp; Z U R&nbsp;&nbsp; T E I L N A H M E<br>
    <br>
    &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; P u
    K&nbsp;&nbsp; 2 0 0 2<br>
    ------------------------------------------------------------<br>
    <br>
    <br>
    &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbs=
    p;&nbsp;
    16. Workshop <br>
    Planen/ Scheduling und Konfigurieren/Entwerfen <br>
    <br>
    <br>
    10. - 11. Oktober 2002<br>
    <br>
    Albert-Ludwigs-Universit=E4t Freiburg im Breisgau<br>
    <br>
    <br>
    <a href=3D"http://www-is.informatik.uni-oldenburg.de/~sauer/puk2002/"=
     eudora=3D"autourl">http://www-is.informatik.uni-oldenburg.de/~sauer/puk2002=
    /</a><br>
    <br>
    <br>
    Die Fachgruppe Planen/ Scheduling und Konfigurieren/ Entwerfen im FB 1
    <br>
    der GI vereint Forscher und Praktiker in den genannten Bereichen und
    bietet <br>
    ein gemeinsames Forum zum Austausch von Ergebnissen und Erfahrungen.
    <br>
    Die Bereiche Planen, Scheduling, Konfigurieren und Entwerfen verwenden
    <br>
    =E4hnliche Methoden und KI-basierte Techniken, aber h=E4ufig findet kein
    <br>
    gemeinsamer Erfahrungsaustausch statt. Dies versucht der PuK-Workshop
    <br>
    zu erm=F6glichen, indem neue Fragestellungen, <br>
    L=F6sungskonzepte und realisierte Systeme vorgestellt werden k=F6nnen, die z=
    u
    einem der <br>
    beteiligten Forschungsgebiete geh=F6ren. Insbesondere soll damit Forschern
    <br>
    und Praktikern aus den Bereichen ein Blick &quot;=FCber den
    Tellerrand&quot; erm=F6glicht <br>
    werden, um auch andere Betrachtungsm=F6glichkeiten und L=F6sungsans=E4tze=20
    <br>
    f=FCr die durchaus =E4hnlichen Problemstellungen kennen zu lernen.<br>
    <br>
    <br>
    Wie bei einigen Workshops der Vergangenheit gibt es auch dieses Jahr
    <br>
    einen Schwerpunkt, f=FCr den eine Reihe von Sessions vorgesehen ist. <br>
    2002 werden sich die Freiburger Forscher mit ihren Planungssystemen=20
    <br>
    sowie planungsrelevanten Arbeiten aus dem Robocup vorstellen. Freiburg
    <br>
    geh=F6rt zu den aktivsten und erfolgreichsten Forschungsgruppen im Planen
    <br>
    in Deutschland (Planungsweltmeister 1998 und 2000, zahlreiche Systeme und
    <br>
    Publikationen, mehrfacher Robocup-Sieger)<br>
    <br>
    Einreichung von Beitr=E4gen <br>
    ---------------------------------------- <br>
    Eingereichte Beitr=E4ge k=F6nnen in Englisch oder Deutsch geschrieben sein.
    <br>
    Es koennen 2 Arten von Beitr=E4gen eingereicht werden:<br>
    <br>
    1. Bereits publizierte Beitr=E4ge auf einer referierten Konferenz oder
    <br>
    in einer Zeitschrift. Hier reicht die Angabe einer URL zum Beitrag <br>
    und die Information, wo der Beitrag erschienen ist<br>
    <br>
    2. Original-Beitr=E4ge. Es ist zumindest ein extended Abstract von <br>
    3-5 Seiten in PDF oder PS-Format einzureichen, der begutachtet=20
    wird.<br>
    <br>
    Beide Arten von Beitr=E4gen sind gleichermassen willkommen, da der <br>
    PUK einen Einblick in aktuelle etablierte oder neue Forschungen <br>
    geben m=F6chte und die Diskussion zwischen den Forschungsgruppen <br>
    gef=F6rdert werden soll. Die Beitr=E4ge werden in elektronischer <br>
    Form auf der PUK Webseite publiziert.<br>
    <br>
    <br>
    wichtige Termine<br>
    ----------------<br>
    <br>
    1.8.2002 : Einreichung von Beitr=E4gen <br>
    20.8.2002: Benachrichtigung =FCber Annahme <br>
    20.8.2002: Bekanntgabe des detaillierten Programms <br>
    15.9.2002: Einsendung der Beitr=E4ge in elektronischer Form <br>
    10./11.10.2002: Workshop PuK2002<br>
    <br>
    <br>
    Kontakt und Email zum Einreichen von Beitr=E4gen<br>
    -----------------------------------------------<br>
    Dr. J=FCrgen Sauer <br>
    Universit=E4t Oldenburg <br>
    FB Informatik <br>
    Escherweg 2 <br>
    26121 Oldenburg <br>
    Germany <br>
    Tel.: ++49-441-9722-220 <br>
    Fax: ++49-441-9722-202 <br>
    e-mail: sauer@informatik.uni-oldenburg.de <br>
    www:
    <a href=3D"http://www-is.informatik.uni-oldenburg.de/~sauer/"=
     eudora=3D"autourl">http://www-is.informatik.uni-oldenburg.de/~sauer/><br=
    >
    <br>
    <br>
    Lokaler Kontakt an der Universit=E4t Freiburg<br>
    -------------------------------------------<br>
    Malte Helmert<br>
    helmert@informatik.uni-freiburg.de<br>
    www:
    <a href=3D"http://www.informatik.uni-freiburg.de/~helmert/"=
     eudora=3D"autourl">http://www.informatik.uni-freiburg.de/~helmert/><br>
    </font></html>

    --=====================_24585932==_.ALT--



    This archive was generated by hypermail 2b30 : Fri Jun 07 2002 - 19:45:48 MEST